40 Jahre ambulante Computertomographie in Mannheim

01.02.2017

Der Steuerungsraum vor 40 Jahren.

So sah ein CT vor 40 Jahren aus.

Die Einbringung des ersten CT-Gerätes vor 40 Jahren in das 3. OG von P7 war eine spektakuläre logistische Leistung.

1977 hielt das erste Computertomographie-Gerät Einzug in den Praxisräumen in P7. Damit war die Vorgängerpraxis des RadiologieZentrumMannheim (RZM) die erste mit einem CT der Quadratestadt. Seither hat sich die Technik rasant entwickelt; das RZM betreibt an seinen beiden Standorten zwei hochmoderne und schnelle Computertomographen, mit denen hochauflösende Bilder und dreidimensionale Rekonstruktionen aus dem Inneren des Körpers angefertigt werden können. Am 27.  Januar 2017 hat das RZM den 40. Geburtstag der ambulanten CT in Mannheim mit einem Themen-Nachmittag begangen. Die Radiologen der Praxis hielten spannende Kurzvorträge über die Geschichte und die aktuellen Einsatzmöglichkeiten der CT: Von der Schmerztherapie über die Neuroradiologie bis hin zur Herzbildgebung und einen besonderen Blick auf außergewöhnliche Fälle.

Der regionale Fernsehsender RNF hat dazu einen Beitrag produziert, den Sie in der RNF Mediathek abrufen können.

zuletzt geändert am: 07.09.2017

Nach Oben