Mammographie-Screening

Brustkrebs ist der häufigste bösartige Tumor bei Frauen.

Mit mehr als 58.000 Neuerkrankungen jährlich in Deutschland ist die Zahl der Brustkrebsfälle in den letzten 25 Jahren um mehr als 20 % gestiegen. Kein anderes Krebsleiden hat sich in den letzten Jahren so dramatisch verbreitet. Je früher Brustkrebs diagnostiziert wird, desto größer sind die Heilungschancen.

Das Mammographie-Screening ergänzt Tastbefunde, da noch nicht tastbare Kleinstbefunde durch die digitalen Aufnahmen sichtbar gemacht werden. Die Screening-Praxen wurden sorgfältig ausgesucht und zertifiziert.

Die Qualität des Programms zeigt sich u.a. durch:

  • die Vorgabe von Mindestuntersuchungszahlen für die beteiligten Ärzte (5000 Frauen jährlich)
  • eine obligatorische Doppelbefundung
  • die Trennung zwischen Diagnose (durch den Radiologen) und Behandlung (durch weiterbehandelnde Ärzte, z.B. Gynäkologen, Chirurgen)
  • regelmäßige Fortbildung und Überprüfung der Radiologen durch Referenzzentren

Weitere Informationen zum Mammographie-Screening finden Sie unter:

 

 

Anmeldung zum Mammographie-Screening in Baden-Württemberg

Seit dem Frühjahr 2007 ist unser Zentrum für Mammadiagnostik (ZfM) eine zertifizierte Mammographie-Einheit. Hier können teilnahmeberechtigte Frauen im Alter von 50-69 Jahren am Mammographie-Screening teilnehmen.

Dieses Programm zu Früherkennung von Brustkrebs wird in der Region Rhein-Neckar von zwei Radiologen unserer Praxis verantwortet: Frau Carmen Czechak-Reimann und Dr. med. Johannes Grieger.
Sie stellen die Versorgung von 142.000 teilnahmeberechtigten Frauen in unserer Region sicher, die alle zwei Jahre zu einer für sie kostenlosen Mammographie eingeladen werden. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldungen zum Mammographie-Screening zentral über eine Einladestelle in Baden-Baden laufen.

Sie erreichen die zentrale Stelle unter Tel. 07221 956555.

Sie können sich auch online anmelden:

<< Zurück

zuletzt geändert am: 02.11.2016

Nach Oben